Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
Poetenblog? Nicht mehr da!

Wir wollten mal was Neues, was Besseres, auf WordPress: http://wortliebling.com

Top-Posts

  • Wem geht die Poesie ins Netz?

    05 November 2008 ( #Poesie )

    Wer geht der Poesie ins Netz? der Dichter. Wem geht die Poesie ins Netz? dem Blogger. Soweit ist es nun also gekommen: ein Poet schreibt seinen ersten Blog. Statt um die Hand der Holden an zu dichten oder auf der Bühne rezitierend die Welt zu verschönern....

  • Geldnot? Nein, ich habe keine Zeit!

    06 November 2008 ( #Konsum )

    Klar ist, wer über Geld spricht, keines hat. Künstler wie Dichter, Maler, Bildhauer, etc. reden häufig über Geld und leiden auch seit Menschheitsgedenken unter der Geldnot. Dafür besitzen Sie etwas wertvolleres: Zeit. Und wenn Zeit auch Geld sein soll...

  • Wie die Tiere leben.

    07 November 2008 ( #Gesellschaft )

    An den vorangehenden Blog anknüpfend, denken wir weiter. Wer von Völkerverständigung spricht, der spricht von Freundschaft und von Toleranz. Globalisierung jedoch entspricht nicht immer diesen Voraussetzungen, zumal die globalen Mächte dafür ungeeignet...

  • Über beherzte Seelen & tote Materien.

    10 November 2008 ( #Philosophie )

    Nebst der Antiken Globalisierung gibt es eben auch noch eine etwas esoterischere Weltanschauung. So denken wir an den vorangehenden Blog anknüpfend weiter. Als Kind ist man vollkommen, man hat das Gesicht, das die Natur einem gab, dann verliert man die...

  • Kurzes Intermezzo

    03 Dezember 2008 ( #Poesie )

    Wer steht hinter diesen Gedanken? WORTlieb ist ein Haus mit vielen Fenstern. Die vorangehenden Artikel beschreiben das Innere dieses Hauses, mit Blick nach draussen. Nun befinden wir uns aber ausserhalb des Gebäudes WORTlieb und betrachten seine Fassade,...

  • REINE FORMALITÄT!

    04 Januar 2009 ( #Bräuche )

    Aus reiner Formalität sollte ich mich hier nun entschuldigen. Lange haben Sie nun nichts mehr von mir lesen können, einen Monat. Die Formalitäten sind uns Schweizer natürlich sehr nah, sehr vertraut und noch mehr geläufig. Ein kleines Beispiel aus aktuellem...

  • Integrierte sind Freunde!

    13 Januar 2009 ( #Soziales )

    In unserem Quartier ist wieder ein Haus besetzt worden. Nicht, dass ich etwas gegen das Besetzen ungenutzter Wohn- oder Arbeitsfläche habe, im Gegenteil. Man muss solche Gebäude sogar besetzen.. Zum Glück gibt es Menschen, die gerne besetzen, die aus...

  • Endlich bin ich trocken...wie Vodka-Martini!

    15 Februar 2011 ( #Genuss )

    Getränke zur Steigerung des Genusses dienen immer auch zur Unterstützung einer Befindlichkeit, einer Situation. Näher betrachtet, rede ich hier von geistigen Getränken – nicht zu verwechseln mit den geistlichen Getränken wie Messewein oder Blut. Noch...

  • Homo Ludens Superstar!

    03 Februar 2009 ( #Philosophie )

    An die vorangehenden zwei Artikel denken wir anknüpfend weiter. Ein altes Sprichwort besagt: "Glück in der Liebe und Pech im Spiel" und umgekehrt! Ich stimme dem überhaupt nicht zu, ich habe lieber Glück im Spiel und in der Liebe. Genauso spiele ich auch...

  • Die armen Banken...

    25 Februar 2009 ( #Konsum )

    Früher gab es in jeder Stadt eine eigene Währung. Damit die Durchreisenden aber auch in der richtigen Währung bezahlen konnten, gab es findige Geschäftsherren, die ihnen ihr Geld in die jeweilige Stadtwährung wechselten. Diese Geld-Wechsler sassen beim...

  • Pelztragende Vegetarier

    11 März 2009 ( #Satire )

    oder "Nicht-Pelztragende Fleischesser" Im Winter sieht man immer wieder Werbung für das Nacktsein. Von jeder vierten Plakatwand blickt ein nackter Promi auf uns herab, der uns sagen will, dass wir "Pfui"-Menschen sind, wenn wir Pelz tragen. Ich jedoch...

  • Murphy in der Strassenbahn:

    19 März 2009 ( #Soziales )

    Murphy's Gesetz § 726 besagt, dass stets dann die Strassenbahn-Fahrkarten-Kontroll-Beamten (schönes Wort!) im selben Tram sitzen, wenn Sie gerade ihre Dauerfahrkarte vergessen haben oder keine Zeit hatten, um Ihre Mehrfahrtenkarte zu entwerten. Pech gehabt....

  • Horoskope wissen, was Sterne deuten!

    25 März 2009 ( #Satire )

    Ich gebe es ja zu: ich schaue oft und gerne in die Sterne, betrachte den Sternenhimmel und auch eine Sternschnuppe ist mir nicht schnuppe; ich wünsche mir jedesmal etwas, wenn ich eine sehe. Verstehen Sie mich nicht falsch: ich bin weder Astrologe, noch...

  • "April, der erste" - ein Klagelied

    02 April 2011 ( #Bräuche )

    Endlich vorbei, der schlimmste Tag von allen, endlich vorbei die Klingelstreiche und Telefonscherze, endlich vorbei die Furzkissen und Wasserballons, endlich vorbei die künstliche Hundekacke und echte Plastikkotze, endlich vorbei die Witze und Scherze,...

  • Ganz normale Einkaufsgedanken.

    04 April 2009 ( #Konsum )

    Kaum bin ich aus dem Erst-April-Bunker wieder aufgetaucht, muss ich natürlich einkaufen gehen, Vorräte aufstocken, weil: Ostern naht... Also, auf! Morgens, halb sieben Uhr in der Früh zum Supermarkt. Im Schlafestaumel durch die Regale, halb von Werbeclips...

  • Voyeure an der Macht!

    06 April 2009 ( #Satire )

    Der Schweizer Schriftsteller Friedrich Dürrenmatt hatte recht: Die Beobachter beobachten die Beobachtenden. Auch George Orwell und Konsorten behalten recht: Es werden nämlich immer mehr harmlose Zyniker als mögliche Revolutionäre beobachtet, altgediente...

  • Was Ostern mit Cochones zu tun hat

    08 April 2011 ( #Bräuche )

    Was Pessach ist, weiss jeder, der nicht weiss, was Ostern ist und umgekehrt. Woher aber die Eiertradition stammt oder was ein Hase mit christlichen Bräuchen zu tun hat, wissen weder die einen noch die anderen so genau. Man glaubt, dass der Hase, sowie...

  • Lesen Sie die Packungsbeilage.

    13 April 2009 ( #Konsum )

    Was wären wir ohne unsere Medikamente! Mein Arzt hat mir eine Tablette verschrieben gegen Blähungen mit dem Namen "Pupsaus". In der Packungsbeilage stand, dass die Nebenwirkungen Kopfschmerzen hervorrufen könnten. So war es auch. Also nahm ich eine "Brumm"-Pille...

  • Gönnen Sie ihm "seine" 5 Minuten!

    20 April 2009 ( #Sprache )

    Nun ist es amtlich. Neue Statistiken beweisen, dass ein durchschnittliches Ehepaar während des ganzen Tages bloss 15 Minuten miteinander redet. Tag für Tag. Im Bett sprechen Herr und Frau Ehe also am meisten miteinander, nämlich ganze 10 Minuten von der...

  • Der RassistenRassist & der AntiAntiRassist.

    22 April 2009 ( #Gesellschaft )

    Gestern noch sammelte Amnesty International beim Bahnhofsplatz Unterschriften für die Menschenrechte. Ich lief in Strömen, einer unter hunderten, hinter einer dicken Frau mit Wasserkopf-Allüren, einem hinterher- geschleiften Kind und einem tibetanischen...

  • Der Lehrer lehrt die Lernenden.

    25 April 2009 ( #Philosophie )

    Geldnoten sind künftig nichts mehr wert. Alles was glänzt, wird nur noch blenden. In Zukunft bezahlt man mit Talenten. Ein Talent ist ein Wert. Wer ein Talent besitzt, der kann seinen Wert steigern. Und wer Wissen hat, der kann Wissen erweitern oder verbreiten....

  • Früher war absolut alles absolut besser!

    26 April 2009 ( #Anekdoten )

    Früher war alles besser. Ich meine nicht früher im Sinne von 'als ich noch jung war', sondern ganz früher, als ich noch gar nicht da war. Da war es mir am Wohlsten und den anderen auch. Mir gefiel es dort, als Nichts das Nichtssein zu geniessen - oder...

  • Jazz für jedermann und allefrau!

    27 April 2009 ( #Anekdoten )

    An den vorangehenden Artikel erinnern wir uns weiter.... Wir schieben den Jazz wieder in den Mittelpunkt. Denn eine Tatsache ist: Wir hatten Jazz. Punkt, Satz und Sieg für uns. Underground Techno-Parties sind sicher auch sehr wild, aber dennoch hatten...

  • Jazz, Bach und die Selbstdarstellung.

    28 April 2009 ( #Satire )

    An die vorangehenden Artikel erinnern wir uns weiter.... Die Musik wird sich immer ändern und jede Generation schwört auf ihre Musik, weil wir mit ihr etwas verbinden können: Unsere Jugend. Im mittleren Alter jedoch geht man weniger in Diskos (Wir schrieben...

  • Das Theater mit der Oper.

    30 April 2009 ( #Bühne )

    Anknüpfend denken wir an die vorangehenden Blogartikel weiter... Wir besuchten früher noch das Kabarett, Chanson-Abende, Performance-Happenings, Vernissagen und wir gingen ins Theater. Und zwar mit Sinn, Aug' und Ohr. Wir hatten jedoch aber auch noch...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>