Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Poetenblog@Wortlieb

Ein augenzwinkernder Poet begeht im Klubseßel genüßlich mit einem Glas Wein & einer Zigarre in der Hand eine gedankliche Odyssee...

Richtig lesen mit der richtigen Haltung.

Veröffentlicht am 25. September 2011 von Besserwisser in Bücher

vor_osteoporose_Image13.gif

Da Sie als PoetenBlog-lesender Körper bereits die richtige Haltung im Geiste besitzen, ist anführend noch zu erwähnen, dass ein Buch nicht nur einen guten und immertreuen Freund darstellt, sondern auch gegen Osteoporose und Skoliose vorbeugt. Zumindest, wenn man beim Lesen des Buches die richtige Körperhaltung einnimmt, wie die nebenstehende Profilaxen - Zeichnung demonstriert. Die rechte Dame in der Abbildung macht es richtig und wird laut neusten Studien nie an einer Wirbelsäulenverkrümmung oder an ähnlichen (Alters)Krankheiten leiden. Ob am Computer, am Tisch oder Pult, ob beim Lesen von Büchern oder E-books:  

sitz.jpg

Die richtige Sitzhaltung
besteht aus genau vier rechten Winkeln.


Seien Sie nicht nur verantwortungsbewusst bei der Auswahl Ihrer Lektüre, sondern auch Ihrem Körper gegenüber. Achten Sie auf Ihre 4 rechten Winkel und der Lese-Spass wird auf Dauer auch zum körperlichen Lese-Genuss.


In diesem Sinne:
"Leben, lesen und sitzen Sie wohl!"

TragenFalsch.gif

TragenRichtig.gif

P.S. Falls Sie aus den besagten Gründen der Vorbeugung nun in den Keller eilen, um die Kisten von Büchern in Ihre Wohnung zu schleppen, denken Sie aber auch daran:  


 

 

 

Kommentiere diesen Post

King of the Ding 10/01/2011 09:59


Deshalb macht Schule ja auch so Spass; weil man so den ganzen Tag mit vier, fünf Winkeln dasitzen muss. ;)


WORTlieb mARTin 10/06/2011 01:49



Pah! Wir mussten damals sogar noch mit 5 spitzen Winkeln und nicht mit Rechtswinkeln dasitzen, sei froh...



Marion 09/25/2011 19:07


Wenn ich so lesen bzw. auf dem Stuhl sitzen müsste wie im Beitrag dargetellt, würde ich niemals auch nur ein einziges Buch gelesen bekommen.


WORTlieb mARTin 09/25/2011 19:29



Sie haben also den leicht ironischen Unterton dieses Beitrags bemerkt? [|;¬) Länger als 30Minuten könnte ich so auch nicht wirklich entspannt lesen, aber arbeiten.