Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Poetenblog? Nicht mehr da!

Wir wollten mal was Neues, was Besseres, auf WordPress: http://wortliebling.com

Sex, Drugs and SecondLife

Veröffentlicht am 10. Juli 2009 von WORTlieb mARTin in Social Media

SecondLife ist total im Trend und zieht viele Leute weltweit in seinen Bann! Was jedoch viele reallife Avatare nicht wissen, ist, dass es nun etwas gibt, was noch spannender, noch interessanter und dank der weiter- entwickelten Grafik noch realistischer ist als das 2003 erfundene Second- Life. Es handelt sich dabei um das sogenannte "FirstLife". Zwischen sechs und sieben Milliarden User befinden sich im FirstLife stets online, die "Avatare" nennt man "Menschen", "Chats" heissen dort "Gespräche", ein "Forum" nennt man im FirstLife "Kneipe" und zu "Bannern" sagt man "Plakatwände".   Das FirstLife-Game ist erweitert worden mit tollen Gimmicks , Add-ons, Gadgets und Tools, von denen die SecondLife-Avatare nur träumen können: Die Sound- und Grafikqualitäten lassen keine Wünsche übrig. Schluss mit dem Hängrenbleiben, fertig mit Pixelproblemen und auch die Soundqualität hat sich enorm in Richtung "dolby stereo surround" gesteigert. Das ganze SecondLife wurde dermassen professionell erweitert und weiterentwickelt, dass zum Beispiel auch ein Gimmick hinzugefügt wurde, welches die Avatare müde macht, ein weiteres lässt sie Hunger verspüren und dank der revolutionären Entwicklung des Emotions-Gadgets können sämtliche sexuelle Handlungen innerhalb dieses FirstLife-Spiels als reales Erreignis empfunden werden.  Eine sehr realistisch gemachte Zusatzfunktion ermöglicht es Ihnen, vorallem mit den Händen, eine Sache, eine Frau oder einen Mann anzufassen, wo Sie wollen. Dies ermöglicht zusammen mit der Erweiterung des Emotions-Gadget ein total neues Gefühl, welches Ihnen auch zu einem realistischen Höhepunkt verhelfen kann. Ähnliche "Feelings" erhält man auch mit dem Konsum von Drogen im FirstLife. Aber das Emotions-Gadget beinhaltet aber auch sogenannten "Schmerz"; es tut weh, wenn man ins Gesicht geschlagen wird, es verletzt, wenn man nicht mit der "Liebe" umgehen kann und wer kann das schon so richtig. Ebenfalls völlig neu, aber auch nicht immer angenehm, ist das Nose-Add-On. Hierbei können sogenannte "Gerüche" und "Düfte" - aber eben auch "Gestank" - wahrgenommen werden, die sich im FirstLife tummeln, aber wer will das schon so richtig. Dafür sind die Bewegungsabläufe harmonischer, die Steuerung benutzerfreundlich und die Hindernisse gut zu umgehen...

Aber das FirstLife birgt dennoch negative Attribute: Viele reallife Avatare laufen immer noch planlos durch die Gegend - ähnlich wie beim SecondLife -  oft erschleicht sich in ihnen auch eine Emotion nach Sinnlosigkeit des Spiels. Trotz der verbesserten Form des SecondLife, gibt es im FirstLife immernoch viele - zum Teil viel gefährlichere - Viren, dafür gibt es im FirstLife keine PopUps mehr, keine Dialer und nur selten Smilies. Oft sind nämlich die menschenähnlichen Avatare im FirstLife sehr unhöflich, frech oder hässlich. Sie bekommen mit fortgeschrittenem Spielstand auch Falten im Gesicht oder sehen morgens ungemütlich aus und stinken aus dem Mund. Zudem macht das sogenannte Klima-Tool im FirstLife vielen Avataren zu schaffen, es kommt Wasser vom Himmel, es brennt tagsüber eine riesige Lampe so heiss, dass man Krebs bekommen könnte, wenn man die ganze Zeit nackt herumlaufen würde und gegen Ende des Jahres fallen weisse Flocken von oben nach unten. Dies ist keine Bildstörung der Grafikkarte, sondern man nennt es "Schnee"; er ist kalt und lässt die Avatare frieren.   Vorallem "Newbies" haben mit diesen Toolerweiterungen ihre grosse Mühe, die Residents jedoch leben meist friedlich untereinander und lassen sich von Gadgets wie "Wetter" oder "Notdurft" nicht aus der Ruhe ihres FirstLife's bringen.



Wenn
Sie auch die Nase voll haben von der lahmen Grafik, den emotionslosen Handlungen, von der trägen Steuerung Ihrer Avatare, dann melden Sie sich doch noch heute HIER kostenlos und ohne Download an und Sie erhalten ein absolut neuartiges und total realistisches  FIRSTLIFE! Allerdings kann man im FirstLife bloss einen einzigen Avatar erstellen, aber das lohnt sich allemal! Im grossen und ganzen ist das FirstLife eine anstrengende, aber ungemein wirkungs- und eindrucksvolle Art und Weise, seine Freizeit zu verbringen.
Kommentiere diesen Post

Klingon 07/13/2009 20:22

wer weiss, vielleicht ist das leben ja bloss ein hologramm, eine fiktion und wir denken bloss, dass es real ist. matrix lässt grüssen und ich grüsse alle startrekfans!!!

Supermario17 07/13/2009 20:19

Bin voll reingefallen hier... ;=)

Golem 07/12/2009 15:11

Der Golem war ja eigentlich der erste künstliche Avatar im FirstLife, oder? Wirklich sehr gut dieser Artikel.

iHR mANN 07/11/2009 18:23

mEINE fRAU LAS DIESEN aRTIKEL UND RIEF MIR ERSCHRECKT: "kOMM MAL HER, LIES MAL DAS ÜBER DIESES fIRSTlIFE, DAS IST VIELLEICHT EKLIG, SO EIN fIRSTlIFE, WISSEN DIE uSER DENN ÜBERHAUPT NOCH, WAS rEALITÄT IST UND WAS fIKTION, WENN SIE JETZT SCHON SO WEIT GEHEN, DASS SIE SICH EIN REALES fIRSTlIFE ZULEGEN?"
*grins"

Avatar 07/11/2009 15:00

Ganz toll dieses FirstLife, aber irgendwie hab ich Probleme mit der Anmeldung.